Zeige die Seitenleiste

Hauck & Aufhäuser mit
Corporate-Influencer-Initiative

Unsere Mitarbeiter nehmen sich Zeit zu reflektieren

"Zeit zu reflektieren, Zeit zu investieren" ist der aktuelle Kampagnenclaim unserer digitalen Vermögensverwaltung Zeedin. Denn in den vergangenen Monaten hat sich viel geändert. Der Wandel ist deutlich spürbar. Denn einerseits hatten wir mehr Zeit zu reflektieren, welche Aspekte unseres Lebens, aber auch unserer Gesellschaft und Wirtschaft wir zurückgewinnen möchten und andererseits an welchen Stellen es besser wäre, einen anderen und neuen Weg einzuschlagen. Es ist also eine gute Zeit, Dinge neu zu betrachten.

Die Fähigkeit zu reflektieren, den eigenen Weg immer wieder zu hinterfragen und bei Bedarf zu adjustieren ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für Unternehmen und Menschen zugleich. Deshalb haben wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rahmen einer kleinen Corporate-Influencer-Initiative gefragt, wann Sie das letzte Mal Zeit zum Reflektieren  hatten und zu welcher Erkenntnis sie gekommen sind. Ihre Antworten waren so vielfältig und unterschiedlich wie unsere Kolleginnen und Kollegen. Wir haben Ihre Gedanken noch mal hier zusammengefasst.

Zeit zu reflektieren

Ist das Glas halb voll oder halb leer?
Wir glauben, dass es Zeit ist, Dinge neu zu betrachten.

Zeit zu investieren

Außergewöhnliche Zeiten eröffnen neue Chancen.
Wir glauben, dass es eine gute Zeit ist, intelligent zu investieren.

Unsere Mitarbeiter haben reflektiert
- beruflich und privat

Ihre Antworten sind so vielschichtig wie unser Bankhaus

"Zeit zu reflektieren ist der aktuelle Kampagnenclaim unserer digitalen Vermögensverwaltung Zeedin. Denn in der Hektik des Alltags können die wirklich wichtigen Ziele - beruflich und privat - schnell auf der Strecke bleiben. Wann habe ich mir also das letzte Mal bewusst Zeit zum Reflektieren genommen und meinen Weg hinterfragt. Und zu welcher Erkenntnis bin ich gekommen?

Mir hat die Coronazeit noch mal sehr bewusst gemacht, wie wichtig es ist, das Leben zu entschleunigen, sich mehr Zeit für Familie und Freude zu nehmen und dann auch bewusst mit ihnen umzugehen. So gehöre ich definitiv zu den Menschen, die Hektik zulassen, weil ich immer sehr viel auf einmal umsetzen will. Das können meine Kolleginnen und Kollegen sicher bestätigen. Denn wir setzen Hektik oft mit Schnelligkeit gleich. Und das ist ein Irrtum.
Das versuche ich mir sowohl privat als auch in der Bank immer wieder bewusst zu machen. Denn ich wünsche mir, dass wir bei Hauck & Aufhäuser als Arbeitgeber die notwendigen Rahmenbedingungen bieten, um schnell, aber eben nicht hektisch, unseren Wachstum voranzutreiben - persönlich und fachlich."

Michael Bentlage, CEO

"Zeit zu reflektieren ist der aktuelle Kampagnenclaim unserer digitalen Vermögensverwaltung Zeedin. Denn in der Hektik des Alltags können die wirklich wichtigen Ziele - beruflich und privat - schnell auf der Strecke bleiben.

Das Leben wie wir es früher kannten hat sich in vielen Bereichen stark verändert. Statt ins Büro oder in die Uni zu gehen ist Home Office und online Vorlesung angesagt. Der persönliche Kontakt, die Begegnung Mensch zu Mensch, wird durch Telefonate und Videokonferenzen ersetzt. Nun ist das alles nicht per se schlecht. Ich konnte mir bewusst Zeit zum reflektieren nehmen und meinen Weg hinterfragen.

Home Office und Studium von zu Hause aus bedeutete für mich, weniger Fahrtzeiten in die Stadt. Zeit die ich an anderen Stellen gut nutzen kann, sei es für Hobbies, Sport,
Freunde und Familie. Andererseits ist es auch schwieriger geworden ein Ende bei der Arbeit oder beim Lernen zu finden, da es keine klare räumliche Trennung mehr von Arbeit und Privatem gibt. Meine zwei Erkenntnisse sind wie folgt:

1. Andere Wege und Lösungen, abseits vom Bekannten, sind immer möglich.
2. Vieles was ich vor Corona als selbstverständlich angesehen habe, ist gar nicht so selbstverständlich."

Nico Bischoff, Werkstudent Sales & Digital Product Development

"Zeit zu reflektieren ist der aktuelle Kampagnenclaim unserer digitalen Vermögensverwaltung Zeedin. Wann habe ich mir also das letzte Mal bewusst Zeit zum Reflektieren genommen und meinen Weg hinterfragt. Und zu welcher Erkenntnis bin ich gekommen?

Ich grübel ständig - über Gesellschaft, Politik, Arbeit und mich. Kürzlich fragte mich ein sehr guter Kollege, was ich tun würde, wenn ich ein neues, tolles Jobangebot bekäme. Die Antwort fällt mir heute leicht: Ablehnen. Denn ich glaube, dass man sich auch im langjährigen Umfeld weiterentwickeln kann, wenn folgende Faktoren zutreffen:

1. Das kleine und große Team stimmt. Ich kann das stolz behaupten - danke Alexandra FranzelBen MedMarina StoberStefanie KieferVincent TeichmannMadeleine SanderKerstin Jungmann, MBA und viele mehr...
2. Support gelebt wird - von der Werkstudentin bis zum "Head" - ich hatte und habe das Glück mit Sandra Freimuth seit Jahren die beste Mentorin zu haben.
3. Freiraum da ist. Über all die Jahre durfte/darf ich jeden Tag aufs Neue so gut wie jede Idee mit minimalster Abstimmung umsetzen.

Entwicklung braucht also nicht immer eine externe Veränderung ... nicht, wenn so viel stimmt - wie bei Hauck & Aufhäuser!"

Ana-Maria Climescu, Head of Marketing 

"Zeit zu reflektieren ist der aktuelle Kampagnenclaim unserer digitalen Vermögensverwaltung #Zeedin. Wann habe ich mir also das letzte Mal bewusst Zeit zum Reflektieren genommen und meinen Weg hinterfragt. Und zu welcher Erkenntnis bin ich gekommen?

Wie viele unter uns hat mich die Coronazeit sehr zum Nachdenken gebracht. Dabei hat mich die ganze Zeit eine Erkenntnis begleitet: Denn trotz oder genau wegen der schwierigen Lage (politisch und gesellschaftlich) bin ich einfach nur voller Dankbarkeit! Ich bin dankbar für die wertvolle Zeit mit meiner Familie, Freunden und meinem Mann, und dafür, dass mein ganzes Umfeld gesund ist. Solche Situationen rücken die Prioritäten dann wieder in die richtige Perspektive! Und es kann manchmal sogar leichter werden, den positiven Gedanken mehr Raum zu geben ... Veränderung bleibt eben ein Prozess!

Umso schöner, dass ich diesen Weg seit nunmehr 16 Jahren mit meinen wundervollen Kolleg*innen bei Hauck & Aufhäuser teilen kann. Auch dafür bin ich dankbar!"

Alexandra Franzel, Corporate Communications & Marketing

"Zeit zu reflektieren ist der aktuelle Kampagnenclaim unserer digitalen Vermögensverwaltung Zeedin. Wann habe ich mir also das letzte Mal Zeit zum Reflektieren genommen. Und zu welcher Erkenntnis bin ich gekommen?

Am meisten habe ich dieses Jahr über die Veränderungen um mich herum nachgedacht - beruflich wie privat. Mein größter „Change“ war die Erweiterung meines Aufgabenspektrums um den Bereich Organisationsentwicklung & Talent Management – Herzensthemen! Ich hatte immer Freude daran, zu sehen, wie sich Menschen/Organisationen verändern und (über sich hinaus) wachsen. In der Veränderung liegt viel Potenzial/Erkenntnisgewinn u. a.:

1. Change bedeutet Herausforderung und ist harte Arbeit. Aber genau daran wachsen wir, werden kreativ, finden neue Wege.
2. Change ist nichts, was uns "einfach" passiert. Wir haben einen aktiven Part und der fordert auch Verantwortung.
3. Je mehr unterschiedliche Perspektiven wir integrieren, umso erfolgreicher werden wir uns verändern.
4. Auch hier gilt: Lernen und die Weiterentwicklung des einzelnen Mitarbeiters sind der Schlüssel zum Erfolg.

Wichtig für den Erfolg von Change ist, dass wir Veränderung gemeinsam als Team angehen. Ich glaube, dass wir bei Hauck & Aufhäuser auf einem guten Weg sind."

Sandra Freimuth, Head of Corporate Communications, Marketing & Talent Management

"Zeit zu reflektieren ist der aktuelle Kampagnenclaim unserer digitalen Vermögensverwaltung #Zeedin. Denn in der Hektik des Alltags können die wirklich wichtigen Ziele - beruflich und privat - schnell auf der Strecke bleiben.

Wie war das zum Beispiel diesen Sommer? Wir haben uns entschieden in Deutschland zu verreisen. Ein paar Tage Mittelgebirge - ein paar Tage Ostsee. Wir haben uns gut erholt. Auf die Anzahl gefahrener Kilometer kommt es scheinbar nicht an. Mehr auf das gemeinsam Erlebte."

Matthias Frie, Relationship Manager im Bereich Asset Servicing

"Zeit zu reflektieren ist der aktuelle Kampagnenclaim unserer digitalen Vermögensverwaltung Zeedin. Denn in der Hektik des Alltags können die wirklich wichtigen Ziele - beruflich und privat - schnell auf der Strecke bleiben. Wann habe ich mir also das letzte Mal bewusst Zeit zum Reflektieren genommen und meinen Weg hinterfragt. Und zu welcher Erkenntnis bin ich gekommen?

Bei mir ist die Antwort auf diese Frage sehr praktisch. Denn bei mir rollen in knapp drei Wochen die Bagger - wir bauen ein Haus. In meiner Funktion als Leiter Real Assets Deutschland bin ich sonst mit deutlich größeren Projekten betreut. Aber das erste eigene Haus ist etwas ganz besonderes. Gleichzeitig gehen mit dem Hausbau auch einige Zukunftsfragen einher:

  • Wie finanziere ich das Haus langfristig?
  • Wie können wir darüber hinaus für das Alter vorsorgen?
  • Und wie sichere ich meine Familie am besten finanziell ab?


Das sind alles nicht so leicht zu beantwortende Fragen, über die wir jedoch reden sollten. Umso mehr freue ich mich unsere Kolleginnen und Kollegen von Zeedin zu unterstützen, die unseren Kunden genau bei diesen Fragen helfen."

Robert Guzialowski, Leiter Real Assets Deutschland

"Zeit zu reflektieren ist der aktuelle Kampagnenclaim unserer digitalen Vermögensverwaltung Zeedin. Denn in der Hektik des Alltags können die wirklich wichtigen Ziele - beruflich und privat - schnell auf der Strecke bleiben. Wann habe ich mir also das letzte Mal bewusst Zeit zum Reflektieren genommen und meinen Weg hinterfragt. Und zu welcher Erkenntnis bin ich gekommen?

Für mich haben die letzten Wochen besonders eine Erkenntnis gefördert: In puncto moderne Gleichberechtigung haben wir noch Arbeit vor uns. Vielerorts war von der Rückkehr zu alten Rollenmustern
zu lesen. Denn mit einem Mal wurden viele Frauen mit der Betreuung von Kindern, Haushalt & Job konfrontiert. Laut WZB haben 20 Prozent der Frauen Corona-bedingt die Arbeitszeit reduzieren müssen. Das ist sicher auch auf das noch vorhandene Lohngefälle zurückzuführen.
Für Frauen ist die Vereinbarung von Karriere und Familie oft eine Herausforderung. Kein Novum. Nur eine Lösung fehlt.

Deshalb ist mein Learning der letzten Wochen, dass ich mich dafür einsetzen möchte, über dieses Thema zu sprechen um einen Beitrag zur Sichtbarkeit zu leisten. Umso schöner, dass ich zudem mit Zeedin die Chance habe, Frauen beim Thema Vermögensaufbau zu unterstützen."

Kerstin Jungmann, Team Lead Sales & Digital Product Development

"Zeit zu reflektieren ist der aktuelle Kampagnenclaim unserer digitalen Vermögensverwaltung Zeedin. Wann habe ich also das letzte Mal reflektiert? Und zu welcher Erkenntnis bin ich gekommen?

Definitiv beim gemeinsamen Interview mit Matthias Conradt von INSITE-Interventions GmbH zum Thema "Gesunde Unternehmenskultur: Verantwortung als immanenter Erfolgsfaktor“ im Rahmen der DGFP Jahrestagung BGM. Für mich sind hier drei Aspekte wichtig:

1. Verantwortung übernehmen ist: Pflicht und Freude. Verantwortung zu ergreifen, bietet die Chance und die Freiheit, eigene Themen und das Umfeld zu verändern, sich individuell einzubringen.
2. Verantwortung als Bindungsfaktor: Aus Interviews mit KollegInnen weiß ich, dass Verantwortungsübernahme als wichtiger positiver Aspekt und Bindungsfaktor bei Hauck & Aufhäuser erlebt und geschätzt wird. Ähnlich ging es mir als ich unseren Bereich Talent Management und Organisationsentwicklung mit aufbauen durfte.
3. Verantwortung teilen: Die Verantwortung für Leistung, Zufriedenheit und Gesundheit betrifft alle Unternehmensebenen. Jeder einzelne hat täglich die Chance und Aufgabe, den eigenen arbeitsbezogenen „Mikrokosmos“ Leistung, Arbeit, Arbeitskultur und Gesundheit positiv zu beeinflussen."

Stefanie Kiefer, Head of Organizational Development and Talent Management

"Zeit zu reflektieren ist der aktuelle Kampagnenclaim unserer digitalen Vermögensverwaltung #Zeedin. Denn in der Hektik des Alltags können die wirklich wichtigen Ziele - beruflich und privat - schnell auf der Strecke bleiben. Wann habe ich mir das letzte Mal bewusst Zeit zum Reflektieren genommen und meinen Weg hinterfragt. Und zu welcher Erkenntnis bin ich gekommen?

Da ich mich aktuell in der Endphase meines berufsbegleitenden Masters befinde und demnach meine Abende und Wochenenden zumeist vorbestimmt waren, kam ich in der letzten Zeit nicht wirklich oft zum Reflektieren. Jetzt, kurz vor Abgabe meiner Masterthesis, kann ich rückblickend meine drei Erfolgskriterien festhalten:

✔️ Konsequentes Zeitmanagement
✔️ Prioritäten inkl. Abstriche
✔️ Sport

Umso mehr freut es mich weiterhin, mit dem Schreiben dieser Zeilen die persönliche Erkenntnis festzuhalten, dass ich trotz anfänglicher Zweifel ob der Doppelbelastung durch Arbeit und Studium sehr froh bin, den Schritt gewagt zu haben! Großer Dank gebührt natürlich meinem persönlichen Umfeld sowie meinem tollen Team: Ana-Maria ClimescuSandra FreimuthAlexandra FranzelMarina Stober, Meike Pollehn und Vincent Teichmann. Next Step: Kolloquium! :-)"

Ben Med, Corporate Communications & Marketing

"Zeit zu reflektieren ist der aktuelle Kampagnenclaim unserer digitalen Vermögensverwaltung Zeedin. Denn in der Hektik des Alltags können die wirklich wichtigen Ziele - beruflich und privat - schnell auf der Strecke bleiben. Wann habe ich mir also das letzte Mal bewusst Zeit zum Reflektieren genommen und meinen Weg hinterfragt. Und zu welcher Erkenntnis bin ich gekommen?

Bei mir war das in der Coronazeit der Fall. Mit dem Homeoffice hatte ich plötzlich die Möglichkeit, Familienleben und Arbeit besser miteinander zu verbinden. Das Thema Vereinbarung von Familie und Beruf beschäftigt mich schon länger. Denn ich liebe meinen Job, möchte aber gleichzeitig kein "Wochenendvater" sein. Das Homeoffice macht es einfacher am alltäglichen Familienleben teilzunehmen, z.B. beim gemeinsamen Abendessen.

Gleichzeitig verschwimmen Arbeitszeit und Freizeit immer mehr. Der Laptop wird direkt nach dem Aufstehen aufgeklappt und erst wieder beim Schlafengehen geschlossen. Eine Trennung fällt sehr schwer, besonders ohne Arbeitszimmer. Dennoch überwiegen für mich als Vater ganz klar die Vorteile. Umso mehr freue ich mich, dass ich mit Hauck & Aufhäuser einen Arbeitgeber habe, der dies ermöglicht und aktiv unterstützt."

Julian Ian Mueller, Corporate Development (Group Strategy / M&A) 

"Zeit zu reflektieren ist der aktuelle Kampagnenclaim unserer digitalen Vermögensverwaltung #Zeedin. Denn in der Hektik des Alltags können die wirklich wichtigen Ziele - beruflich und privat - schnell auf der Strecke bleiben.
Viele meiner Freunde und auch meine Familie sind wirtschaftlich hart von der Corona Pandemie getroffen worden. Kurzarbeit und die Frage 'wie geht es weiter' ist überall in aller Munde. Was ist mir wirklich wichtig? Worauf kann ich tatsächlich auch verzichten? Ich möchte auch künftig einmal mehr darüber nachdenken, ob ich etwas wirklich brauche oder wirklich will. Muss ich das jetzt kaufen? Macht es mich glücklich? Oder konzentriere ich mich besser auf die wesentlichen Dinge des Lebens? Lachen, Freunde, Gesundheit."

Caroline Peter, Zeedin Customer Service Team

"Zeit zu reflektieren ist der aktuelle Kampagnenclaim unserer digitalen Vermögensverwaltung Zeedin. Mir gefällt dieser Fokus, denn in unserem volatilen Umfeld ist ein kurzes Innehalten und Reflektieren der Schritte unerlässlich, um auf Kurs zu bleiben.

Im Rahmen unserer „Lessions Learned Sessions“ reflektieren wir unsere Arbeit nach jedem Projektabschluss, bzw. nutzen die „Retrospective“ im Rahmen agiler Initiativen. Hierbei bewerten wir sowohl den Erfolg, als auch unser Verbesserungspotential. Beide Formate helfen dabei, Dinge zu identifizieren, die verbesserungswürdig sind. Hierbei geht es nicht nur darum, aus der Vergangenheit zu lernen, sondern auch, darum von bereits erfolgreich genutzten Standards zu profitieren.

So sind wir auch bei der Einführung von Zeedin vorgegangen. Zentrale Erkenntnisse die genutzt wurden, waren u. a.:
- Projekte profitieren davon, wenn ihre Teams interdisziplinär aufgestellt sind
- Verlässlichkeit und Verbindlichkeit im Team sind "Key"
- Motivation der Teammitglieder ist essentiell auf Basis der Projektziele

Hierdurch konnte viel erreicht werden. Und auch kommende Projekte im digitalen Kontext werden wiederum von unserem Reflektieren über die Zeedin-Einführung profitieren."

Jan Rocholl, Head of Inhouse Consulting

"Zeit zu reflektieren ist der aktuelle Kampagnenclaim unserer digitalen Vermögensverwaltung #Zeedin. Denn in der Hektik des Alltags können die wirklich wichtigen Ziele schnell auf der Strecke bleiben. Wann habe ich mir also das letzte Mal bewusst Zeit zum Reflektieren genommen? Mit welcher Erkenntnis?

Diese Woche war so ein Moment. Im Rahmen eines Seminars zur ‚Agilen Strategieentwicklung‘ habe ich mich mit der Frage beschäftigt, inwiefern sich die Anforderungen an den Strategieprozess unter dem Einfluss von New Work verändern? Wie muss Strategie gestaltet sein, um dem Spannungsfeld aus Innovationsfähigkeit und dem Wunsch nach Sicherheit bei steigender Komplexität gerecht zu werden?

Mein Fazit:

  • Ein Unternehmen braucht hierfür eine klare Identität. Diese Markierung tut weh, da Optionen ausgeschlossen werden.
  • Elementare Strategieentscheidungen lassen sich selten genau quantifizieren. Doch die Offenlegung der zentralsten Unsicherheit kann vieles bewirken.
  • Change braucht feste Rituale und einen kontinuierlichen Dialog aller Ebenen - Identität, Optionen und Handeln.


Mehr Zeit zum Reflektieren ist ein Anfang, doch noch wichtiger ist für mich das Ableiten von Handlungsschritten. Deshalb freue ich mich schon sehr auf das Teilen & Challengen der neuen Impulse mit meinem Team."

Madeleine Sander, Chief Financial Officer (Group Strategy, Finance and Zeedin)

"Zeit zu reflektieren ist der aktuelle Kampagnenclaim unserer digitalen Vermögensverwaltung Zeedin. Denn in der Hektik des Alltags können die wirklich wichtigen Ziele - beruflich und privat - schnell auf der Strecke bleiben. Wann habe ich mir also das letzte Mal bewusst Zeit zum Reflektieren genommen und meinen Weg hinterfragt. Und zu welcher Erkenntnis bin ich gekommen?

Wie die meisten unter uns, hat auch mich die Coronazeit zum Nachdenken gebracht. Denn nicht nur innerhalb der eigenen Familie, sondern ebenfalls mit unseren Kunden haben sich die Beziehungen vertieft. Und bei allen Änderungen bin ich mir sicher, dass der persönliche Austausch weiterhin unser wichtigster Anker mit privaten und institutionellen Kunden bleibt.

Auch wenn der Konsum von virtuellen Veranstaltungen und Terminen zunimmt, bleibt unser aller Bedürfnis nach Kontakt und persönlichem Austausch bestehen. Die digitalen Instrumente machen das (Arbeits-)Leben sicher an vielen Stellen einfacher und effizienter. Aber in (Geschäfts-)Beziehungen geht es nicht nur um Wirtschaftlichkeit, sondern auch um Vertrauen. Deshalb braucht ein Unternehmen die richtige Mischung aus beidem. Wie sie auch unsere digitale Vermögensverwaltung für Privatkunden hat."

Dr. Holger Sepp, Vorstandsmitglied

"Zeit zu reflektieren ist der aktuelle Kampagnenclaim unserer digitalen Vermögensverwaltung Zeedin. Denn in der Hektik des Alltags können die wirklich wichtigen Ziele - beruflich und privat - schnell auf der Strecke bleiben. Hand aufs Herz: Wann habe ich mir das letzte Mal bewusst Zeit zum Reflektieren genommen und meinen Weg hinterfragt. Und zu welcher Erkenntnis bin ich gekommen?

Seit fast zehn Monaten bin ich nun bei Hauck & Aufhäuser – ein spannenderes Jahr für den Wechsel hätte ich mir nicht aussuchen können. Neuer Job, neue Aufgaben, neue Kollegen - auch unabhängig von den sonderbaren Bedingungen, die die Coronazeit mit sich bringt, sorgt die neue Umgebung dafür, dass ich diese Veränderung öfter reflektiere. Was ist meine Erkenntnis nach zehn Monaten? Der Wechsel war genau richtig!
Ich bin erstaunt wieviel Wendigkeit, Kreativität und Gestaltungsfreiheit sich hinter so einer traditionsreichen Privatbank verbergen. Abgerundet durch das tolle Team in dem ich arbeiten kann! Und natürlich freue ich mich mit eigenen Themen und Aufgaben ein Teil der spannenden Entwicklung zu sein. So zum Beispiel mit der aktuellen Employer-Branding-Kampagne ‚Challenge & Change‘, denn auch künftige Bewerber sollen erfahren, welche Möglichkeiten sie bei Hauck & Aufhäuser bekommen."

Marina Stober, Corporate Communications & Marketing

Zeit zu reflektieren. Zeit zu investieren.

Mehr über die Kampagne erfahren

Mehr über Zeedin erfahren

Artikel teilen