Zeige die Seitenleiste

Nachhaltigkeit in jedem Portfolio

Vermögen nachhaltig anlegen

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, mit einer Geldanlage nachhaltig zu investieren: z. B. durch Geldanlagen bei nachhaltigen Banken oder in nachhaltige Anlageprodukte. Dabei werden ökologische und soziale Leitideen in konkrete Kriterien gefasst, um mit diesen das investierte Kapital zugunsten einer nachhaltigen gesellschaftlichen Entwicklung einzusetzen. Während bei verantwortlichen Investments auf Unternehmensebene Nachhaltigkeitsstrategien festgelegt werden, gibt es diese Vorgehensweise ebenso auf Produktebene. Letztere wird in den Fondsdokumenten ausgewiesen. Aber wodurch zeichnet sich eine nachhaltige Geldanlage eigentlich aus? Das möchten wir am Beispiel des MSCI ESG Ratings sowie unserem Partner für nachhaltige Investments Arete Ethik Invest AG aufzeigen.

Machen Sie den Hauck & Aufhäuser ESG-Test

Passt nachhaltige Vermögensverwaltung zu Ihrem Lebensstil?

Jetzt ESG-Test machen

Das MSCI ESG Research und Rating

Anlageprodukte werden entlang der ESG-Kriterien bewertet

MSCI ESG Research ist ein global führender Anbieter von Nachhaltigkeitsanalysen und Ratings im Bereich Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (ESG). Das dazugehörige  MSCI ESG-Rating soll die Widerstandsfähigkeit eines Unternehmens im Hinblick auf langfristige, branchenübliche sowie wesentliche Umwelt-, Sozial- und Governance-Risiken (ESG) messen. Im Zuge dessen verwendet MSCI eine regelbasierte Methodik, um Branchenführer und Nachzügler zu identifizieren, die Risiken für ESG ausgesetzt sind. Diese Marktteilnehmer werden schließlich ebenso danach beurteilt, wie diese mit Risiken umgehen. Die ESG-Ratings reichen von Vorreiter (AAA, AA), Durchschnittlich (A, BBB, BB) bis Nachzügler (B, CCC).

Beim MSCI ESG Fund Rating dienen über 200 Fondsmetriken, um ESG-Attribute von Fonds zu bewerten. Hierzu zählen Sustainable-Impact-Metriken, Metriken zur Werteausrichtung sowie  Metriken zu ESG-Risiken.

Erstere, also  Sustainable-Impact-Metriken, messen das Engagement von Fonds bei börsennotierten Unternehmen, die sich mit sozial-ökologischen Herausforderungen u. a. in den Bereichen „saubere Technologie“ oder „Zugang zur Gesundheitsversorgung“ auseinandersetzen.

Metriken zur Werteausrichtung sollen werteorientierten Anlegern indessen helfen, ethische Investments tätigen zu können. Sie dienen der Berücksichtigung von Ausschlusskriterien. Auf diese Weise können Investoren Unternehmen meiden, die in der Rüstungsbranche z.B. als Hersteller von Waffen agieren oder in Menschenrechtsverletzungen involviert sind

Metriken zu ESG-Risiken sollen Investoren zudem helfen, das Engagement von Fonds bei ESG-bezogenen Risiken zu verstehen. Im Mittelpunkt steht hierbei die Begrenzung finanzieller Kosten, die im Zusammenhang mit der Knappheit von Lebensgrundlagen wie etwa Wasser oder der Regulierung von CO2-Emissionen stehen.

Fazit: Die Metriken sollen Investoren Messungen der positiven und negativen Auswirkungen der Investition auf die Umwelt und die Gesellschaft ermöglichen sowie den europäischen Investoren, die u. a. der Verordnung (EU) 2016/2011 unterliegen, die Möglichkeit geben, Fonds zu bewerten. Eine Metrik misst zum Beispiel die Diversität eines Vorstands. Dabei wird der gewichtete durchschnittliche Prozentsatz von Frauen in den Verwaltungsräten der Beteiligungen des Fonds ermittelt. Eine andere Metrik berechnet hingegen den gewichteten durchschnittlichen Prozentsatz der Emittenten in einem Fonds, die mit einem oder mehreren Zielen der UN für eine nachhaltige Entwicklung in Konflikt stehen und damit der MSCI ESG Controversies-Methodik ausgesetzt sind. Hierzu zählen u. a. die Kernbereiche Umwelt, Produktqualität und Menschenrechte, Arbeitsrechte sowie Governance.

Damit steht fest: Nachhaltigkeit lässt sich nach einem risikoorientierten Verständnis nicht auf Klimafragen reduzieren. Auch andere ökologische und soziale Trends können gravierende Finanzrisiken für die beaufsichtigten Unternehmen bergen. Aus Sicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) sollten daher alle ESG-Risiken berücksichtigt werden. Das hat auch Auswirkungen auf das Anlageuniversum. Denn MSCI bewertet Aktien und festverzinsliche Wertpapiere, Kredite, Investmentfonds, ETFs und Länder. Und Ratings helfen bei der Fondskonstruktion.

Nachhaltige Vermögensverwaltung ab 25.000 Euro

Auf Basis des Nachhaltigkeitsresearch von MSCI

Auch wir bei Hauck & Aufhäuser setzen das MSCI Nachhaltigkeitsresearch in unserer Vermögensverwaltung ein. So haben wir im Oktober 2020 unsere gesamte Anlagestrategie auf diesen ESG-konformen Investmentansatz umgestellt. So können Sie in der Vermögensverwaltung ab 25.000 Euro nachhaltig anlegen, und zwar über unsere digitale Vermögensverwaltung Zeedin. Die Vermögensallokation übernehmen unsere Investmentexpert:innen. Die Anlagestrategie orientiert sich dabei stets am Nachhaltigkeitsresearch von MSCI. Dabei werden Kundenportfolien auf ESG-Konformität kontinuierlich geprüft und Wertpapiere, welche die ESG-Kriterien verletzen, exkludiert.

 

Jetzt Anlageprozess starten

Mehr über Zeedin erfahren

Nachhaltige Investments generieren sehr wohl genauso gute Rendite wie „klassische“ Investments. Dabei mangelt es nicht an Angeboten am Markt. Es gibt eine große Auswahl an nachhaltigen Investments, man muss nur die richtigen für sich selbst finden. Schließlich hat das eigene Anlageverhalten und die damit einhergehende Finanzierung von Unternehmen einen großen Einfluss auf unsere Umwelt.

Kerstin Jungmann, Teamleitung Digital Wealth Channel Zeedin

Individuelle ethisch-nachhaltige Vermögensverwaltung ab 150.000 Euro

Gemeinsam mit unserem Partner Arete Ethik Invest AG

Darüber hinaus bieten wir ab 150.000 Euro die Möglichkeit an, eine ethisch-nachhaltige Einzeltitel-Vermögensverwaltung abzuschließen. Hierbei verlassen wir uns nach wie vor auf die Expertise unserer Kolleg:innen der Arete Ethik Invest AG (ehemals Hauck & Aufhäuser (Schweiz) AG). Unsere Partner:innen in der Schweiz haben in Kontinentaleuropa den ersten Nachhaltigkeitsfonds aufgelegt. Ihre Prime Value Fonds bieten wir unseren Privatkund:innen in der individuellen Vermögensverwaltung unverändert und erfolgreich an. Ihrer Anlagestrategie liegt die Titelselektion eines unabhängigen Ethik-Komitees zugrunde. Falls Sie besondere Nachhaltigkeitskriterien in ihrem Portfolio berücksichtigt haben möchten, sind wir auch offen für eine maßgeschneiderte Kriterien-Anwendung.

Machen Sie den Hauck & Aufhäuser ESG-Test

Passt nachhaltige Vermögensverwaltung zu Ihrem Lebensstil?

Jetzt ESG-Test machen

Ausgezeichnete Expertise
für ethisch-nachhaltige Geldanlagen

Rendite und Nachhaltigkeit in Einklang bringen

Unser Kooperationspartner Arete Ethik Invest AG ist Spezialist für ethisch-nachhaltige Geldanlagen. Hauck & Aufhäuser bietet seit mehr als 20 Jahren ethisch-nachhaltige Investmentkonzepte an, mit denen Sie eine positive gesellschaftliche Entwicklung unterstützen können. Über unsere digitale Vermögensverwaltung Zeedin bieten wir unsere langjährige Expertise zum ersten Mal auch ab einer Anlagesumme von 150.000 Euro an.

Viele Untersuchungen belegen, dass bei ethisch-nachhaltigen Geldanlagen nicht auf Rendite verzichtet werden muss - wenn sie genauso sorgfältig und professionell wie konventionelle Anlagen vorbereitet und überwacht werden. Für die Entwicklung unserer ethisch-nachhaltigen Anlageprodukte auf Mandats- oder Fondsbasis kombinieren wir finanztechnische und ethisch-nachhaltige Analyse-Methodiken.

Titel mit zukunftsfähigen Geschäftsmodellen und nachhaltigen Wachstumsaussichten werden dem Investment-Komitee vorgeschlagen. Parallel dazu bewertet das Ethik-Komitee die ethische Ausrichtung der Ermittenten und definiert so mit seinen Entscheidungen das Anlageuniversum. Das unabhängige Ethik-Komitee, das laufend über die Einhaltung der definierten ethischen Standards wachts, setzt sich aus renommierten Experten verschiedener Fachbereiche zusammen. Anschließend quantifizieren wir die finanzielle Rendite- und Risikoaussichten anhand eigener Bewertungsmodelle. Wir investieren, wenn das Rendite-Risiko-Profil aussichtsreich ist und die Anlage unter den Gesichtspunkten Diversifikation und Risikostreuung sinnvoll erscheint. Die Performance der Titel und der Fonds überwachen wir laufend.

Ziel unserer Investmentethik und Anlagepolitik ist ein sicheres und rentables, aber zugleich sozial und ökologisch verantwortliches Anlageverhalten, das auf nachhaltige unternehmerische Wertschöpfung ausgerichtet ist. Dafür setzen wir uns auch mit der Mitgliedschaft in Branchenvereinigungen und unserem gesellschaftlichen Engagement ein.

Ihre Ansprechpartner

Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen zur Verfügung

Portrait Madeleine Sander Head of Corporate Development und Co-Head of Digital Wealth Channel Zeedin
Madeleine Sander
Chief Financial Officer (Group Strategy, Finance & Zeedin)
+49 (0)69 2161-1113
+49 (0)69 2161-1113
zeedin@hauck-aufhaeuser.com
LinkedInXing
Portrait Markus Flakus Chief Operating Officer Private Banking und Co-Head of Digital Wealth Channel Zeedin
Markus Flakus
Chief Operating Officer Private Banking und Co-Head of Digital Wealth Channel Zeedin
+49 (0)69 2161-1113
+49 (0)69 2161-1113
zeedin@hauck-aufhaeuser.com
LinkedInXing
Kerstin Jungmann
Teamleitung Digital Wealth Channel Zeedin
+49 (0)69 2161-1608
+49 (0)69 2161-1608
Kerstin.Jungmann@hauck-aufhaeuser.com
LinkedInXing