Donnerstag, 10. Juli 2020, 09:00 Uhr

Einen erfolgreichen Tag wünscht Ihnen Ihr 
Fixed Income Sales Trading Team
von Hauck & Aufhäuser.

  • Rentenmärkte:  freundlich
  • leichte Zunahme der Risikoaversion vor dem Wochenende
  • BTPS geben nach
Kennzahlen
Schatz-Future: 112,10
Bobl-Future: 134,89
Bund-Future: 176,65
iTRAXX Europe 5 Jahre: 64,04
iTRAXX Europe Crossover 5 Jahre: 377,81
Euro Swapsätze
zwei Jahre: -0,38%
fünf Jahre: -0,35%
sieben Jahre: -0,30%
zehn Jahre: -0,19%
Renditen amerikanischer Staatsanleihen
zwei Jahre: 0,15%
fünf Jahre: 0,27%
sieben Jahre: 0,44%
zehn Jahre: 0,59%

Konjunktur

Eurozone
Am Donnerstag sind die Staatsanleihen aus den Kern- und Semi-Kernländern mit Kursgewinnen aus dem Handel gegangen. Mit Zunahme der Risikoaversion am Nachmittag bauten diese ihre Kursaufschläge leicht aus.  Am langen Ende der Zinskurven gewannen die Anleihen aus den Kernländern. Beim heute Vormittag stattfindenden Ecofin-Treffen wird es auch weiterhin keine konkreten Aussagen zum EU-Haushalt und dem damit verbundenen Wiederaufbaufonds geben.

Europäische Entscheidungsträger, die verzweifelt Pläne zur Unterstützung der Volkswirtschaften bei der Bewältigung der Coronaviruskrise erarbeitet haben, beginnen sich nun darauf zu konzentrieren, wie sich massenhafte Insolvenzen von kleinen und mitterer Unternehmen verhindern lassen, die dadurch den Aufschwung zum Scheitern bringen könnten. Die nächste große Idee, die bei Beamten und Wirtschaftswissenschaftlern Anklang findet, ist möglicherweise die Beteiligung an kleinen und mittleren Unternehmen, im Gegensatz zu den frühen Bemühungen, die sich stark auf Kredite stützten, um die Unternehmen über Wasser zu halten.

In seiner jährlichen Stellungnahme an Präsident Emmanuel Macron richtete der Chef der französischen Notenbank den Blick auf die Frage, ob im Bezug auf das EZB-Inflationsziel nicht ein Durchschnitt erwogen werden sollte. Dies würde es den Hütern des Euro ermöglichen, Zeiträume mit Teuerungsraten über 2% zu tolerieren, schrieb Francois Villeroy de Galhau, der auch dem EZB-Rat angehört.

Insgesamt steht die Bekanntgabe von drei Rating-Updates auf der Agenda. DBRS Morningstar plant, das Ergebnis zu Litauen zu veröffentlichen. Die Pläne von Fitch sehen Aktualisierungen der Einschätzungen zu Italien und Malta vor.

USA
Die Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung und die Zahl registrierter Arbeitsloser fiel zwar unterhalb der Schätzungen aus. Die US-Staatsanleihen konnten ihre Renditerückgänge am langen Ende der Zinskurve dennoch halten. 

Heute läuft die Frist für die USA ab, die Tarifliste zu veröffentlichen, die sie als Antwort auf die französische Steuer auf digitale Dienstleistungen für Technologieunternehmen wie Facebook, Amazon und Alphabet erstellt haben. Die Liste wird französischen Wein, Handtaschen usw. umfassen. Die USA betonten, dass sie auch gegen jede andere Nation, die die Einführung einer solchen digitalen Steuer plant, Zölle erheben können.

Unternehmen

Die Commerzbank AG plant den Abbau von 1.000 Stellen im Firmenkundensegment, berichtet das Handelsblatt. 

Nordex AG gewinnt einen 4,8 MW Auftrag für einen 312 MW-Windpark in Spanien. Außerdem erhält das Unternehmen einen Premium Service Vertrag über den Zeitraum von 20 Jahren. Die Euro Anleihe (Rating B3/B-) von Nordex mit einem Kupon von 6,5% und einem Laufzeitende am 01.02.2023 rentiert aktuell bei ca. 6,28% p.a..

Die Aktionäre der Siemens AG stimmten der Ausgliederung des Energiegschäfts des Unternehmens zu. Das ist einer der letzten großen strategischen Schritte des Vorstandsvorsitzenden Joe Kaeser zur Umgestaltung des Industriekonzerns. Anleihen von Siemens werden mit einem Rating von A1 und A+ bewertet. So rentiert die am 05.06.2026 fällige Euro Anleihe bei ca. 0,22% p.p..

Neuemissionen

1,0% Czech Gas Neworks Inv. 16.07.2027; 600 Mio Euro; 99,316%.

0,75% Tokyo Metropolitan Govt. 16.07.2025; A+; 1,500 Mio USD; 99,824%.

Fazit

Das lange Ende startet mit Kursgewinnen. Italiens BTPs verlieren in der Eröffnung. 

Credit and Market Movements

Bitte beachten Sie unsere Rechtlichen Hinweise für Marktberichte.

Portrait Ilona Korsch Fixed Income Sales Trading
Ilona Korsch
Fixed Income Sales Trading
+49 (0)69 2161-1392
+49 (0)69 2161-1392
ilona.korsch@hauck-aufhaeuser.com
Artikel teilen