Donnerstag, 25. April 2019, 09:00 Uhr
Einen erfolgreichen Tag wünscht Ihnen Ihr 
Fixed Income Sales Trading Team
von Hauck & Aufhäuser.

  • Rentenmärkte: gut behauptet
  • dovishe Signale von der Bank of Canada
  • deutsche Ifo-Index schwächer
  • hohe Nachfrage nach Zypern-Anleihen
Kennzahlen
Schatz-Future: 111,93
Bobl-Future: 133,00
Bund-Future: 165,64
iTRAXX Europe 5 Jahre: 59,42
iTRAXX Europe Crossover 5 Jahre: 253,10
Euro Swapsätze
zwei Jahre: -0,20%
fünf Jahre: 0,02%
sieben Jahre: 0,21%
zehn Jahre: 0,49%
Renditen amerikanischer Staatsanleihen
zwei Jahre: 2,32%
fünf Jahre: 2,32%
sieben Jahre: 2,41%
zehn Jahre: 2,53%

Konjunktur

Eurozone

10-jährige Bundesanleihen rentieren wieder im negativen Bereich. Gestern hat die Deutsche Finanzagentur die 10-jährige Bundesanleihe um 3 Mrd. aufgestockt, die Deckungsquote fiel mit 2,0 hoch aus, die durchschnittliche Rendite lag bei 0,02% nach -0,05% zuvor. 

Italienische BTPS starten mit Kursverlusten in den Handelstag (10-jährige BTPS-Renditen 2,61%).

Der gestern veröffentlichte deutsche Ifo Index fiel im April von 99,7 auf 99,2 Punkte zurück. Die zukünftige Komponente rutschte ab auf 95,2 Punkte, Erwartung 96,1 Punkte). Insbesondere der Industriesektor fiel durch eine schwächere Stimmung auf bedingt durch Handelstreit und Brexit-Problemen. 

Kanada

Die Bank of Canada hat den Leitzins unverändert bei 1,75% belassen und stellt dovishe Signale in Aussicht. 

Japan

Japans BoJ hat die Geldpolitik unverändert belassen und sie hält auch am 10-Jahres-Renditeziel von 0,00% weiter fest. Niedrige Zinsen soll es  mindestens bis zum Frühling 2020 geben. Der EUR fällt aktuell auf 124,74 YEN nach 126,64 am 15.4. Der USD handelt im Bereich vom 111,78 YEN nahezu unverändert. 

China

Die chinesische Zentralbank hat wohl keine Absicht, ihre Geldpolitik zu lockern oder zu straffen. China will seine Belt & Road Infrastructure-Initiative nachhaltig gestalten und Verschuldungsrisiken verhindern. 

Unternehmen

UBS veröffentlicht einen Nettogewinn im 1. Quartal von 1,14 Mrd. USD, über der höchsten Erwartung, einen bereinigten Vorsteuergewinn von 1,58 Mrd. USD, sowie einen Gewinn vor Steuern von  1,55 Mrd. USD. UBS Global Wealth Management verzeichnet Nettoneugelder von 22,3 Mrd. USD.

Bayer meldet für das 1. Quartal ein bereinigtes Ebitda von 4,19 Mrd. EUR im Rahmen der Erwartungen. Der Q1 Umsatz fällt in der erwarteten Spanne mit 13,02 Mrd. EUR aus, der Nettogewinn beläuft sich im 1. Quartal auf 1,24 Mrd. EUR.

Wacker Chemie hat in Q1 die niedrigste Erwartung verfehlt: Q1 Ebitda 142 Mio. EUR, Q1 Nettoverlust 6 Mio. EUR, Umsatz 1,24 Mrd. EUR.

Wirecard bestätigt die Ebitda-Prognose für das Geschäftsjahr 2019 von 740 Mio. EUR, der Gewinn vor Steuern liegt bei 1,55 Mrd. USD, über Prognosen.

Kions bereinigte Ebit Prognose für das Geschäftsjahr liegt im Mittelwert 3,4% über Erwartungen (805 Mio. EUR bis 875 Mio. EUR). Der Q1-Umsatz wird mit 2,08 Mrd. EUR gemeldet, das bereinigte Ebit wird mit 182,4 Mio. EUR präsentiert. Die Q1 bereinigte Ebit-Marge ist um 8,8% gestiegen.

Tesla CEP, Elon Musk, plant eine baldige Kapitalerhöhung nachdem das Unternehmen in Q1 Verluste geschrieben hat. Der Umsatz in Q1 lautet 4,54 Mrd. USD.

Microsoft meldet für das 3. Quartal einen Umsatz von 30,57 Mrd. USD, ein EPS von 1,14 USD. Das Coud Geschäft wuchs um 41% y/y.

Zahlen präsentierte auch auch Facebook: Umsatz 15,08 Mrd. USD in Q1. Rückstellung für eine zukünftige Strafzahlung lassen die EPS auf 0,85 USD schrumpfen.

Visa hat im 2. Quartal einen Umsatz von 5,5 Mrd. USD ewirtschaftet, ein EPS von 1,31 USD. 

Neuemissionen

In den USA gingen Namen wie u. a. Aqua America Inc, Royal Bank of Canada und Netflix an den Start.

Die US-Auktion, 41 Mrd. USD mit 5-jähriger Laufzeit, fiel mit einer Deckungsquote von 2,44 gut aus. Heute geht es weiter mit 32 Mrd. USD in einer 7-jährigen Laufzeit. 

1,2 Mrd. EUR fielen auf die 3,875%-ige Netflix Inc, 15.11.2029 fällig, 391 BP über Bund, Rating Ba3 stabil, BBB-.

Zypern sammelte 500 Mio. EUR für eine 5-jährige Laufzeit ein, 0,625%, bzw. 750 Mio. EUR, 2,75%, 03.05.2049. Mehr als 10 Mrd. EUR hätte der Schuldner aufnehmen können. 

Région Wallonne emittiert heute Morgen in den Laufzeiten Mai 2026 und Mai 2034, A2 stabil.

Wells Fargo Co und Tesco Corp Treasury zeigten sich in britischen Pfund. 

Fazit

Neben einem schwächeren deutschen Ifo-Index trübten sich die Stimmung in Frankreich im verarbeitenden Sektor sowie das belgische Geschäftsklima ein. Klar, dass 10-jährige Bundrenditen wieder im negativen Bereich handeln.

Credit and Market Movements

Bitte beachten Sie unsere Rechtlichen Hinweise für Marktberichte.

Kontakt

Ilona Korsch
Fixed Income Sales Trading
+49 (0)69 2161-1392
ilona.korsch@hauck-aufhaeuser.com
Artikel teilen