Pressemitteilung

Änderungen im Hauck & Aufhäuser Familienindizex HAFixE – keine Änderungen im HAFixD

München, 10.12.2018 – Im HAFixEuropa ersetzt die Aktie der Schweizer Schindler Holding AG die Aktie der Sky plc. Der britische Medienkonzern stellt nach der Übernahme durch die amerikanische Comcast keine inhaberkontrollierte Aktiengesellschaft im Sinne der HAFix-Indizes mehr dar. Die Schindler Holding ist der Nachrücker mit der höchsten Marktkapitalisierung – sie beträgt rund 18 Mrd. Euro – und wird daher in den HaFixE aufgenommen. Das Schweizer Unternehmen mit Sitz im Kanton Luzern hat über 61.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist seit 1874 international im Bau und Unterhalt von Aufzügen und Fahrtreppen tätig. Die Gründerfamilien Schindler und Bonnard halten über 70 Prozent an dem Unternehmen.

Die Zusammensetzung des HAFixDeutschland bleibt unverändert.

Austauschtermin für den Indexmitgliederwechsel des HAFixEuropa ist Freitag, der 21. Dezember 2018, zum Börsenschluss. Über die Titelzusammenset-zung hat das zuständige Gremium, bestehend aus Vertretern der Baader Bank AG, der Börse München und Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG, entschieden. Das Gremium tagt vierteljährlich. Entscheidendes Auswahlkriterium für die Aufnahme in den HAFix ist neben Marktkapitalisierung und Aktienliquidität ein privater Großaktionär, der zumindest eine Sperrminorität besitzt und über die Gremien der Gesellschaft Einfluss auf die strategische Ausrichtung des Unternehmens nimmt. Die Kontinuität in der Zu-sammensetzung der Hauck & Aufhäuser Familienindizes spricht für Qualität und Solidität der ausgewählten Unternehmen.

Informationen zu den aktuellen Kursen und Unternehmensdaten des HAFix Deutschland und HAFix Europa bietet auf einen Blick die Website der Börse München in der Marktübersicht.

PDF-DOWNLOAD

Kontakt

Sandra Freimuth
Leiterin Corporate Communications, Marketing & Talent Management
+49 (0)89 2393-2111
sandra.freimuth@hauck-aufhaeuser.com
LinkedIn Xing
Artikel teilen