Freitag, 19. Oktober 2018, 9:00 Uhr
Einen erfolgreichen Tag wünscht Ihnen Ihr 
Fixed Income Sales Trading Team
von Hauck & Aufhäuser.

  • Rentenmärkte: freundlich
  • Italiens BTPS schwächer – EU-Kommission findet deutliche Worte der Ablehnung
  • Sixt SE mit starken Zahlen
  • Chinas Aktienmarkt soll geschützt werden
Kennzahlen
Bund-Future: 159,69
Bobl-Future: 131,30
Schatz-Future: 111,97
iTRAXX Europe 5 Jahre: 76,53
iTRAXX Europe Crossover 5 Jahre: 300,07
Euro Swapsätze
zwei Jahre: -0,12%
fünf Jahre: 0,37%
sieben Jahre: 0,66%
zehn Jahre: 0,99%
Renditen amerikanischer Staatsanleihen
zwei Jahre: 2,88%
fünf Jahre: 3,04%
sieben Jahre: 3,12%
zehn Jahre: 3,18%

Konjunktur

Eurozone

Italiens Creditspreads erreichen nunmehr mit ca. 320 BP den höchsten Stand seit April 2013 gegenüber deutschen Bundestiteln in 10-jähriger Laufzeit. Klar war, dass die EU-Kommission die Haushaltspläne der italienischen Regierung als überzogen zurückweisen würde. Dies ist nun eingetreten. Es ist anzunehmen, dass kommende Woche die EU-Kommission eine sognenannte negative Beurteilung verfasst und die Regierung in Rom bittet, den Vorschlag zu überarbeiten. Bisher gab es einen solchen Fall noch nie. Folglich eröffnet der italienische Zinsterminkontrakt mit Kursverlusten.

USA

In den USA fielen Konjunkturdaten überwiegend positiv aus. Der Philadelphia Geschäftsklimaindex (Oktober) zog auf 22,2 Punkte (nach 20,0 Punkten) an. Das Verbrauchervertrauen (Oktober) legte zu, Frühindiaktoren (September) zogen um 0,1% m/m auf 0,5% m/m an. 

UK

Nach niedrigeren Inflationszahlen fielen britische Einzelhandelsumsätze ex Treibstoff mit -0,8% m/m aus nach 0,5%, deutlich unter Prognosen. 

Japan

Japans Verbraucherpreise fielen mit 1,2% (September) annualisiert 0,1% niedriger aus als erwartet.

Unternehmen

SAF Holland sieht eine Veränderung des Geschäftsjahres-Umsatzes von 9% bis 10%, höher als zuvor.

Sixt SE Aktien steigen mehr als 6%. Das Unternehmen erreicht im 3. Quartal ein erhebliches Ergebniswachstum und erhöht die Erwartungen für das Gesmtjahr 2018. Nach vorläufigen Zahlen beträgt das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) für das 3. Quartal voraussichtlich 155 Mio. EUR nach 121,6 Mio. EUR und der operative Konzernumsatz steigt  auf rund 790 Mio. EUR nach 671,5 Mio. EUR. Damit beläuft sich das Konzern-EBT für die ersten 9 Monate des Geschäftsjahres voraussichtlich auf rund 482 Mio. EUR.

Netflix erhält eine Ratingverbesserung von B+ auf BB-.

Neuemissionen

Das Rohstoff-Unternehmen Peruhsahaan Listrik Negar (PLN) hat 500 Mio. EUR aufgenommen mit 2,875% Coupon, 25.10.2025 fällig, Baa2/BBB Rating, 99,221% Reoffer, aktuell 99,35% Reoffer. 1,25 Mrd. EUR hätte das Unternehmen emittieren können. 50% des Volumens fiel auf die USA, 34% auf Asien, 16% auf Europa. 61% der Zeichnungsaufträge fielen auf Fund Manager, 15% Versicherungen. 14% auf den öffentlichen Sektor.

Das indonesische Unternehmen, welches im Staatsbesitz ist, emittert ebenfalls in USD zwei Anleihen, je 500 Mio. USD, mit 5,375% Coupon, 25.01.2029 bzw. 6,25%-iger Verzinsung, Rückzahlung am 25.01.2049.

1,65 Mrd. EUR emittierte die suprantionale Asian Development Bank (ASIA): 0,2%, 25.5.2023, MS -22 BP, AAA/AAA.

Eine Aufstockung erfuhr in USD Panama mit 4,5% Coupon 16.04.2050.

Italien stockt heute die Laufzeiten 2025, 2026, 2028, 2029 und 2046 auf, Volumen 3,8 Mrd. EUR. Dagegen tendert das Schatzamt 3,8 Mrd. EUR in der 1,65%igen BTPS 04/2020.

Spanien emittiert in Form von Aufstockungen in den Laufzeiten 2028 und 2046.

Heute geht Grenke Fin. mit einer 5-jährigen Anleihe an den Start. 

Fazit

Italienische BTPs stehen weiter unter Druck. Deutsche 10-jährige Staatstitel werden dagagen gekauft. Die Rendite fällt auf 0,4%. Hinweis China: Die chinesische Wertpapieraufsichtsbehörde hat Maßnahmen bekannt gegeben, die den schwachen Aktienmarkt stützen sollen. Lokale Regierungen, Fonds, Private Equity sollen Käufe in Aktien von gelisteten Unternehmen vonehmen. Die Emissionstätigkeit von High-Yield Bonds soll stärker erfolgen. M&A Transaktion sollen schneller durchgeführt werden können. 

Credit and Market Movements

Bitte beachten Sie unsere Rechtlichen Hinweise für Marktberichte.

Kontakt

Ilona Korsch
Fixed Income Sales Trading
+49 (0)69 2161-1392
ilona.korsch@hauck-aufhaeuser.com
Artikel teilen

Wir verwenden Cookies, um die Funktionalität und den Inhalt dieser Website zu optimieren. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.