Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG konnte seine Assets under Services (AuS) im vergangenen Jahr deutlich steigern. Nach der erfolgreichen Integration der Einheiten von Sal. Oppenheim in 2018 wuchs das Asset Servicing des Bankhauses in 2019 auf rein organischer Basis um 21 Prozent. Das Bankhaus servicierte dabei per 31.12.2019 über 133 Milliarden Euro in Deutschland und Luxemburg. Diese Entwicklung spiegelt sich ebenfalls in der aktuellen Verwahrstellenstatistik des deutschen Fondsverbands BVI wider.

Zunahme beim verwahrten Fondsvolumen

Hauck & Aufhäuser gehört mit einer Zunahme beim verwahrten Fondsvolumen in Höhe von rund 8,9 Milliarden Euro (+ 26 Prozent) zu den fünf prozentual am stärksten wachsenden Verwahrstellen in Deutschland. Insbesondere bei Sachwerten kann Hauck & Aufhäuser positive Zahlen berichten. Mit rund 4,9 Milliarden Euro (+38 Prozent) verzeichnet das Unternehmen im Bereich der offenen Immobilienfonds so starke Zuwächse wie kaum eine andere Verwahrstelle in Deutschland und wächst damit deutlich überproportional zum Markt (+ 14 Prozent) auf nunmehr 18 Milliarden Euro. Auch bei der Verwahrung von geschlossenen Sachwertfonds gehört Hauck & Aufhäuser mit einem Volumen von 3,8 Milliarden Euro zu den Top-Drei der deutschen Verwahrstellen nach einem wiederum überproportionalen Marktwachstum in Höhe von + 49 Prozent (Quelle für alle Daten: BVI und Studie Konsort GmbH). Jüngst hatte das Volumen der von Hauck & Aufhäuser verwahrten Sachwerte in Deutschland außerdem die Marke von 30 Milliarden Euro Bruttofondsvolumen überschritten.

Portrait Dr. Holger Sepp Mitglied des Vorstands

Im Geschäftsfeld Asset Servicing konnten wir in 2019 in allen Asset Klassen und Servicebereichen in Deutschland und Luxemburg weiter wachsen. Qualitativ hochwertiger und individueller Service sind hier unser Wachstumstreiber. Diese Grundausrichtung werden wir als mittelständisch geprägtes Haus auch in der Zukunft verfolgen,“ sagt Dr. Holger Sepp, Mitglied des Vorstands bei Hauck & Aufhäuser, über die positive Entwicklung. "Gleichzeitig treiben wir eine weitere Internationalisierung unseres Fondsgeschäfts voran, u. a. durch den Zukauf von Crossroads Capital Management Limited in Irland und dem Fondsvertrieb in Hongkong.

Dr. Holger Sepp, Mitglied des Vorstandes von Hauck & Aufhäuser

Newsroom

Artikel teilen