Zeige die Seitenleiste

Frankfurt, 07.06.2021: Kliniksterben und Hausarztmangel gefährden die medizinische Grundversorgung in Deutschland. Weiterhin werden Krankenhäuser geschlossen, was die medizinische Grundversorgung in einigen Regionen erheblich erschwert – insbesondere in Zeiten der Corona-Pandemie. Der offene Spezial-AIF (AIF: Alternative Investment Fund) „H&A Soziale Infrastruktur“ setzt genau hier an und investiert in die Sicherstellung der medizinischen Grundversorgung. Mit dem „Gesundheitszentrum Altes Kreishaus Ahaus“ hat der Fonds vor kurzem ein weiteres Objekt erworben und plant bereits die nächsten Zukäufe.

Das ehemalige Kreishausgebäude wurde zwischen 2014 und 2016 zu einem modernen Gesundheitszentrum umgebaut. Das Objekt wurde kernsaniert – nur das vorhandene Betonskelett blieb bestehen – und auf den Stand der Technik gebracht. Die Stadt Ahaus liegt im westlichen Münsterland in Nordrhein-Westfalen. Der Standort befindet sich in zentraler Lage von Ahaus und ist mit einer Bushaltestelle direkt vor dem Gebäude und dem nur 200 Meter entfernten Bahnhof ideal an den öffentlichen Nahverkehr angebunden. Ankermieter sind diverse Ärzte der Fachrichtungen Hausarzt, Zahnarzt, Augenarzt und Radiologie sowie das Gesundheitsamt, eine Kindertagesstätte, eine Apotheke, ein Café und ein Gesundheitszentrum mit Schwerpunkt Reha, Prävention und EMS-Training.

„Wir freuen uns mit dem Gesundheitszentrum in Ahaus zeitnah ein weiteres Objekt für unseren Fonds erworben zu haben. Gleichzeitig befinden wir uns bereits in exklusiver Prüfungsphase für weitere Objekte“, kommentiert Patrick Brinker, Head of Real Estate Investment Management, den neuesten Ankauf und fügt hinzu: „Unsere Investmentstrategie bietet einen geeigneten Lösungsansatz, der den Herausforderungen des Gesundheitssystems Rechnung trägt und dabei gleichzeitig Investoren eine attraktive und nachhaltige Investitionschance in einem konjunkturunabhängigen Wachstumsmarkt ermöglicht.“

Der „H&A Soziale Infrastruktur“ investiert in medizinische und soziale Grundversorgung in Deutschland. Im Fokus stehen dabei Gesundheitszentren mit den Nutzungsarten Arztpraxen, Physiotherapie, Reha und medizinischer Einzelhandel. Ergänzend können je nach Standort und Bedarf einzelne Bausteine der sozialen Grundversorgung integriert werden – wie altersgerechtes Wohnen, ambulante Pflege oder auch Kindertagesstätten. Vorzugsweise handelt es sich bei den Objekten um interdisziplinäre Gesundheitszentren, Ärztehäuser, MVZs oder Quartierskonzepte. Kliniksterben, Hausarztmangel, demografischer Wandel,  medizinischer Fortschritt und der Wandels im Gesundheitssystem bis hin zur Stärkung der ambulanten Versorgung sind die Gründe für einen sehr hohen Investitionsbedarf über die nächsten Jahre in diesem Segment. Der Fonds „H&A Soziale Infrastruktur“ wurde als offener Immobilien-Spezialfonds konzipiert und hat ein Zielvolumen von mindestens 300 Mio. EUR. Eine in die Anlagestrategie integrierte ESG-Strategie und das übergeordnete Ziel, das Impact Investing, runden das Produktangebot ab.

Über Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG

Hauck & Aufhäuser Privatbankiers kann auf eine 225 Jahre lange Tradition zurückblicken. Das Haus ist aus der Fusion zweier traditionsreicher Privatbanken hervorgegangen: Georg Hauck & Sohn Bankiers in Frankfurt am Main, gegründet 1796, und Bankhaus H. Aufhäuser, seit 1870 in München am Markt. Die beiden Häuser schlossen sich 1998 zusammen. Der Vorstand der Bank besteht aus dem Vorsitzenden des Vorstands Michael Bentlage sowie den Mitgliedern des Vorstands Dr. Holger Sepp und Robert Sprogies. Hauck & Aufhäuser versteht sich als traditionsreiches und gleichzeitig modernes Privatbankhaus.

Die Bank mit Standorten in Frankfurt am Main, München, Hamburg, Düsseldorf und Köln konzentriert sich auf die ganzheitliche Beratung und die Verwaltung von Vermögen privater und unternehmerischer Kunden, das Asset Management für institutionelle Investoren, umfassende Fondsdienstleistungen für Financial und Real Assets in Deutschland, Luxemburg und Irland sowie die Zusammenarbeit mit unabhängigen Vermogensverwaltern. Darüber hinaus bieten wir Research-, Sales- und Handelsaktivitäten mit einer Spezialisierung auf Small- und Mid-Cap-Unternehmen im deutschsprachigen Raum sowie individuelle Services bei Börseneinführungen und Kapitalerhöhungen an. Im Vordergrund der Geschäftstätigkeit steht die ganzheitliche und persönliche Beratung, auf deren Basis individuelle Lösungen entwickelt werden.

Sie haben Interesse an unserem
Spezial-AIF „H&A Soziale Infrastruktur“?

Dann schreiben Sie uns!

Portrait Patrick Brinker Head of Client Solutions
Patrick Brinker
Head of Real Estate Investment Management
+49 (0)69 2161-1497
+49 (0)69 2161-1497
patrick.brinker@hauck-aufhaeuser.com
Portrait Sandra Freimuth Leiterin Corporate Communications, Marketing & Talent Management
Sandra Freimuth
Head of Corporate Communications l Marketing | Talent Management | Organisationsentwicklung
+49 (0)89 2393-2111
+49 (0)89 2393-2111
sandra.freimuth@hauck-aufhaeuser.com
LinkedInXing

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte überprüfen Sie die markierten Felder.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte überprüfen Sie die markierten Felder.

* Pflichtfelder

Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir melden uns in Kürze bei Ihnen.

Näheres zur datenschutzgerechten Behandlung Ihrer Anfrage erfahren Sie hier.

Artikel teilen