Zeige die Seitenleiste

Hauck & Aufhäuser gewinnt Stephan Edelmann als Geschäftsführer in der Rolle als COO/CRO für die Hauck & Aufhäuser Innovative Capital GmbH.

Frankfurt, 23.09.2021 – Stephan Edelmann (45) wird zum 01. Oktober 2021 die Investmentgesellschaft für digitale Assets von Hauck & Aufhäuser, Hauck & Aufhäuser Innovative Capital GmbH, als Geschäftsführer – Back Office (COO/CRO) verstärken. In seiner Funktion ergänzt er die Geschäftsführung, bisher bestehend aus Patrick Karb und Dr. Philipp Wösthoff. Letzterer wird sein Mandat nach den erfolgreich abgeschlossen Aufbauarbeiten für die Hauck & Aufhäuser Innovative Capital GmbH mit dem Eintritt von Stephan Edelmann niederlegen und sich wieder vollumfänglich seinen Aufgaben in der Rechtsabteilung und dem Vorstandssekretariat der Bank widmen. Edelmann wird die Gesamtverantwortung für den operativen Bereich der Investmentgesellschaft für digitale Assets übernehmen – vom Risiko- & Outsourcingcontrolling über das Fondsreporting sowie die (digitale) Fondsbuchhaltung bis hin zu Compliance.

„Mit Stephan Edelmann gewinnen wir einen ausgewiesenen Experten mit mehr als 15 Jahren Erfahrung im Fondsgeschäft und vor allem in der erfolgreichen Weiterentwicklung einer KVG und deren Risikofunktionen. Er ist mit sämtlichen operativen Themen einer Investmentgesellschaft bestens vertraut. Durch diese Fachkompetenz wird er eine tragende Rolle für die Weiterentwicklung unseres Fondsangebots im Bereich Digital Assets einnehmen“, erklärt Dr. Holger Sepp, Mitglied des Vorstands von Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG.

Stephan Edelmann war zuletzt acht Jahre bei der BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbH in Frankfurt in verschiedenen leitenden Positionen für die Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) verantwortlich, zuletzt als Geschäftsführer - Head of Operations mit Gesamtverantwortung für den operativen Bereich der Wertpapier KVG. Zu seinen vorherigen beruflichen Stationen gehören unter anderem Positionen bei der UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH und der Deutschen Performancemessungs-Gesellschaft für Wertpapierportfolios mbH, wo er seine Karriere im Bereich Performance Measurement begann.

Über Hauck & Aufhäuser Digital Assets

Im neu etablierten Bereich Digital Assets bündelt Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG künftig alle Aktivitäten zum Auf- und Ausbau des Produkt- und Servicespektrums rund um Digital Assets sowie die entsprechende Geschäftsentwicklung. Hierzu zählen auch die entsprechenden Tochtergesellschaften des Bankhauses. Mit der Hauck & Aufhäuser Innovative Capital (HAIC) hat das Bankhaus eine Investmentgesellschaft für digitale Assets in Deutschland gegründet. Die dafür notwendige BaFin-Lizenz als registrierte Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) hat das Bankhaus am 30. September 2020 erhalten. Zudem hat das Bankhaus mit der Kapilendo Custodian AG am 15. September 2021 einen der ersten Kryptoverwahrer mit der Erlaubnis zur Verwahrung von Kryptowerten in Deutschland erworben. Mit der Kapilendo Custodian AG, die künftig unter dem Namen Hauck & Aufhäuser Digital Custody AG firmieren wird, und der Hauck & Aufhäuser Innovative Capital GmbH kommt Hauck & Aufhäuser dem Ziel näher, neben dem Asset Management auch im Asset Servicing die gesamte Wertschöpfungskette von digitalen Assets hausintern abzudecken. So möchte das Bankhaus zum einen Investoren ermöglichen, in digitale Wertpapiere zu investieren, gleichzeitig aber auch Fondsinitiatoren Services in Setup, Administration und Verwahrung von digitalen Assets anbieten. www.hauck-aufhaeuser.com

Kontakt

Portrait Sandra Freimuth Leiterin Corporate Communications, Marketing & Talent Management
Sandra Freimuth
Head of Corporate Communications l Marketing | Talent Management | Organisationsentwicklung
+49 (0)89 2393-2111
+49 (0)89 2393-2111
sandra.freimuth@hauck-aufhaeuser.com
LinkedIn Xing
Artikel teilen