Angebot

Dank unserer mehr als 220-jährigen Erfahrung in der Vermögensverwaltung verfügen wir über eine umfassende Expertise für die Anforderungen institutioneller Anleger und deren Rahmenbedingungen. Die Investmentlösungen von Hauck & Aufhäuser zeichnen sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • Aktiv: Marktkapitalisierte Benchmarks sind zumeist willkürlich definiert. Aus diesem Grund weichen wir in unserem Anlagestil bewusst und signifikant von den Vergleichsindizes ab.
  • Fundamental und quantitativ: Märkte und Wertpapiere werden anhand ihrer betriebswirtschaftlichen Daten sowie des ökonomischen Umfelds analysiert. Auf Basis der fundamentalen Einschätzung treffen wir anschließend die Investitionsentscheidungen. Allen Entscheidungen ist ein quantitatives Modell vorgeschaltet, um die generierten Informationen zu verdichten.
  • Researchbasiert: In allen Märkten und Wertpapieren erfolgen unsere Investments durch definierte Research-Prozesse. Wir investieren nur dort, wo diese Research-Prozesse etabliert sind.
  • Unabhängig: Wir sind in unseren Analysen und Entscheidungen eigenverantwortlich und legen bei unseren Anlagestrategien höchsten Wert auf Qualität und Objektivität.
  • Stringente Investmentprozesse: auf Basis detaillierter Analysen treffen wir fundierte Investmententscheidungen. Unsere definierten Investmentprozesse setzen wir stets stringent um.

Diesen Prinzipien folgen die Lösungen, die wir anbieten.

Für institutionelle Kunden bieten wir folgende Lösungen an:

  • Wertsicherung/Risiko-Overlay-Strategien
  • Aktives Portfoliomanagement
  • Ethisch-nachhaltige Geldanlage

Für Privatanleger stehen unsere Kernkompetenzen in Form von PUBLIKUMSFONDS zur Verfügung.

Wertsicherung / Risiko-Overlay

Triple Safe: Dreifach abgesichert

Unsere Wertsicherungsstrategie

Unsere Risiko- und Wertsicherungsstrategien tragen dazu bei, Ihnen bei der Kapitalanlage Orientierung und Sicherheit zu geben. Aus der Kombination der drei Module – VaR-Steuerung, Draw Down-Limitierung und Risikobudgetierung – erhält das Investmentmanagement täglich Leitlinien, die sicherstellen, dass die mit unseren Kunden definierten Leitplanken eingehalten werden.

Die H&A Wertsicherungsstrategien – das Triple Safe – sind vor allem für Investoren mit expliziten Risikovorgaben konzipiert. Die Strategien gewährleisten die wirkungsvolle Steuerung von Risiken zur expliziten Einhaltung von VaR-Vorgaben, Verlustlimits oder Wertuntergrenzen bei liquiden Investments.

Diese Leitlinien ermöglichen es, Ihre individuellen Risikovorgaben innerhalb der Anlagestrategien so einzuhalten,

  • dass die Risikosteuerungsmechanismen optimal zur jeweiligen Anlagestrategie passen,
  • dass die Beeinträchtigung bei der Performanceerzeugung minimal ist und
  • dass jederzeit transparent bleibt, wie hoch jeweils die Kosten der Risikoabsicherung sind.

Dabei passen wir die Auswahl und Parameter der drei Steuerungsmodule optimal auf Ihren Bedarf sowie auf die Risikostruktur der zugrunde liegenden Anlagestrategie an.

Unser Risikomanagementansatz ermöglicht unseren Anlegern die Definition maßgeschneiderter Parameter im Rahmen ihres individuellen Rendite-Risiko-Profils.

TIMON VIRGENS, Leiter VERTRIEB Asset Management

Aktives Portfoliomanagement

Risiken kontrollieren

Strategische Ziele erreichen

Unser Portfoliomanagement ist geprägt von einem aktiven Asset Management-Stil. Aktives Asset Management bedeutet für uns, dass wir unsere Kunden bei der Formulierung eines adäquaten Anlagezieles systematisch unterstützen, beispielsweise durch:

  • Hinweise, wie ein Mindest-Performanceziel realistisch erreicht werden kann
  • Aufzeigen von Wechselwirkungen zwischen den Anlagebeschränkungen und den Ertragszielen
  • Überprüfung und Anpassung des notwendigen Anlageuniversums für die Zielerreichung

Wir helfen Benchmark-orientierten Anlegern bei der Auswahl eines geeigneten Beurteilungsmaßstabes, beispielsweise durch:

  • Hinweise zu den Stärken und Schwächen der jeweiligen Index-Benchmark

Bei Benchmark-orientierten Mandaten (wie auch bei entsprechenden Publikumsfonds) setzen wir auf dezidierte Anlageentscheidungen mit durchaus signifikanten Benchmark-Abweichungen. Die damit verbundenen Abweichungsrisiken werden systematisch kontrolliert und gesteuert.

Für Absolute-Return-orientierte Anleger können wir aus einer Vielzahl von Assetklassen eine individuelle Anlagestrategie oder auch einen Publikumsfonds entwickeln, womit das Performanceziel unter Einhaltung der gewünschten Restriktionen erreichbar ist.

Wir helfen Anlegern auch in turbulenten Marktsituationen, die individuelle Anlagestrategie stets so flexibel auszurichten, dass die strategischen Ziele erreicht werden. Dies kann bedeuten, dass bei Benchmark-orientierten Mandaten der absolute Ertrag bzw. die Vermeidung eines Verlustes im Vordergrund steht.

Ein aktives Portfoliomanagement eröffnet unseren Anlegern die Möglichkeit für individuelle und auf die jeweiligen Marktbedingungen abgestimmte Anlagelösungen.

TIMON VIRGENS, Leiter VERTRIEB Asset Management

Kontakt

Timon Virgens
Leiter Vertrieb Asset Management
+49 (0)69 2161-1331
timon.virgens@hauck-aufhaeuser.com
LinkedIn Xing

Wir verwenden Cookies, um die Funktionalität und den Inhalt dieser Website zu optimieren. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.