Expertise

Als bankenunabhängiger Vermögensverwalter, mit den Vorteilen einer Tochtergesellschaft der Traditionsbank Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG, sind wir in der Anlagepolitik frei und können uns ganzheitlich der ethisch-nachhaltigen Kapitalanlage widmen.

Wir haben in mehr als 20 Jahren eine einzigartige Expertise in diesem Bereich aufgebaut. Bereits 1995 haben wir den ersten kontinentaleuropäischen Ethikfonds etablieren können. 

Investition in zukunftsfähige Geschäftsmodelle

Wir verstehen Nachhaltigkeit nicht nur als Megatrend. Wir sehen die Investition in zukunftsfähige Geschäftsmodelle vielmehr als einen elementaren Baustein für die Gesellschaft.

Kontakt

Roman Limacher
CEO Hauck & Aufhäuser (Schweiz) AG
+41 44 220 11 22
roman.limacher@hauck-aufhaeuser.ch
Dr. Stefan Streiff
Leiter Ethik- und Nachhaltigkeits-Research
+41 44 220 11 46
stefan.streiff@hauck-aufhaeuser.ch
Sabine Ruoss
Administration
+41 44 220 11 22
sabine.ruoss@hauck-aufhaeuser.ch

  • Verantwortung übernehmen für nachhaltige Gesellschaft
  • Zeichen setzen für ethisch-nachhaltige Investments
  • Unabhängigkeit im Anlageprozess

Erfahren Sie mehr über unsere Geschäftsprinzipien

Informieren Sie sich hier über unsere Anlagepolitik.

Hier finden Sie detaillierte Informationen zum Unabhängigen PRIME VALUES-Komitee.

Der Wert einer Leistung liegt darin, sie zu erbringen.

Albert Einstein

Unsere Mitgliedschaften/Kooperationspartner

Nachhaltige Geldanlage

Verantwortliches Handeln

schafft Mehrwert

Hauck & Aufhäuser bietet seit mehr als 20 Jahren ethisch-nachhaltige Investmentkonzepte an, mit denen Sie eine positive gesellschaftliche Entwicklung unterstützen können.

Viele Untersuchungen belegen, dass bei ethisch-nachhaltigen Geldanlagen nicht auf Rendite verzichtet werden muss – wenn sie genauso sorgfältig und professionell wie konventionelle Anlagen vorbereitet und überwacht werden. Für die Entwicklung unserer ethisch-nachhaltigen Anlageprodukte auf Mandats- oder Fondsbasis kombinieren wir finanztechnische und ethisch-nachhaltige Analyse-Methodiken.

Titel mit zukunftsfähigen Geschäftsmodellen und nachhaltigen Wachstumsaussichten werden dem Investment-Komitee vorgeschlagen. Parallel dazu bewertet das Ethik-Komitee die ethische Ausrichtung der Emittenten und definiert so mit seinen Entscheidungen das Anlageuniversum. Das unabhängige Ethik-Komitee, das laufend über die Einhaltung der definierten ethischen Standards wacht, setzt sich aus renommierten Experten verschiedener Fachbereiche zusammen.

Anschließend quantifizieren wir die finanziellen Rendite- und Risikoaussichten anhand eigener Bewertungsmodelle. Wir investieren, wenn das Rendite-/Risikoprofil aussichtsreich ist und die Anlage unter den Gesichtspunkten Diversifikation und Risikostreuung sinnvoll erscheint. Die Performance der Titel und der Fonds überwachen wir laufend.

Ziel unserer Investmentethik und Anlagepolitik ist ein sicheres und rentables, aber zugleich sozial und ökologisch verantwortliches Anlageverhalten, das auf nachhaltige unternehmerische Wertschöpfung ausgerichtet ist. Dafür setzen wir uns auch mit der Mitgliedschaft in Branchenvereinigungen und unserem gesellschaftlichen Engagement ein.

Wachstum

In den vergangenen fünf Jahren hat sich das in nachhaltigen Investmentfonds und Mandaten investierte Volumen vervierfacht. Denn immer mehr institutionelle Investoren legen Wert auf verantwortungsvolle Investmentlösungen, weil sie wissen, dass eine ethisch-nachhaltige Investitionsstrategie nicht selten auch mit Ertragschancen korrelliert.

Wächst der Anteil nachhaltiger Anlagen am Gesamtvolumen der Investments, so stärkt das natürlich ihren Einfluss auf die Wirtschaft. Vorerst ist dieser Anteil noch bescheiden, aber er wächst stetig. Wesentliche zivilisatorische Fortschritte brauchen eben Zeit.

Prof. Dr. Peter Ulrich

Transparenz

Wir vertreten die Auffassung, dass Investoren und Interessenten exakt und transparent über sämtliche Investmentprodukte und Nachhaltigkeitsansätze informiert werden sollen. Wir unterstützen einen fairen Wettbewerb.

Weiterführende Informationen hierzu können Sie unserer Transparenzrichtlinie entnehmen.

Unser Analyseprozess

Investitionsprozesse basieren traditionell auf den Grundanforderungen Sicherheit, Rendite und Liquidität. Investmentethik verbindet diese "alten" Kriterien mit neuen Standards. Diese lassen sich aus der gesellschaftlichen Bedeutung von Unternehmen und aus den Prinzipien guter Unternehmensführung ableiten. Ziel ist ein sicheres und rentables, aber zugleich sozial und ökologisch verantwortliches Anlageverhalten, das auf nachhaltige unternehmerische Wertschöpfung ausgerichtet ist.

Unsere Anlageentscheidung basiert auf einem umfassendem Analyseprozess: 

Zentrale Begriffe – Erfahren Sie mehr

Im Zentrum der Ethik stehen die Würde und die universalen Grundrechte jeder Person. Ethik befasst sich mit den Kriterien guten Lebens und verantwortlichen Handelns, des fairen zwischenmenschlichen Umgangs und des gerechten Zusammenlebens in einer freiheitlich-demokratischen Gesellschaft. Wichtig ist demnach nicht nur das persönliche, sondern auch das institutionelle und politische Handeln. In diesem Zusammenhang kommt der Bewahrung der Natur für die nachkommenden Generationen eine hohe Bedeutung zu. 

Investitionsprozesse basieren traditionell auf den Grundforderungen Sicherheit, Rendite und Liquidität. Investmentethik verbindet diese „alten“ Kriterien mit neuen Standards. Im Zentrum dieser Standards steht die sozial und ökologisch verantwortliche Geschäftstätigkeit des Unternehmens, die aus den Prinzipien guter Unternehmensführung abgeleitet sind. Unternehmen sind auch quasi-öffentliche Institutionen. Als solche stehen sie im Dienst einer funktionsfähigen Gesellschaft.

Nachhaltigkeit wurde erstmals 1987 definiert: Nachhaltigkeit ist eine Entwicklung, die den Bedürfnissen der heutigen Generation entspricht, ohne die Möglichkeiten künftiger Generationen zu gefährden, ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen und ihren Lebensstil zu wählen (gem. Definition der Brundtland-Kommission).

Heute berücksichtigt Hauck & Aufhäuser unter dem Begriff Nachhaltigkeit ökologische, soziale und ökonomische Faktoren. Alle Anlagen durchlaufen einen mehrstufigen Auswahlprozess, in dem die Unternehmen aus fünf ethischen Perspektiven betrachtet werden.

Bei der ethisch-nachhaltigen Portfoliobewirtschaftung führen wir neben der klassischen Finanzanalyse zusätzlich eine Ethikanalyse durch.

Weiterführende Informationen zu diesem Thema finden Sie in unserer Broschüre "Nachhaltige Geldanlage": Download

"Wir werden aktive Aktionäre sein und ESG-Themen in unsere Aktionärspolitik und -praxis einbeziehen." 

(2. UNO-Grundsatz für verantwortungsbewusstes Investment (UNPRI))

 

Broschüre "Engagement als aktiver Dialog: Download 

Broschüre "Engagement-Report PRIME Values": Download

Weiterführende Informationen zu GES.

Über das Ethik-Profil eines Unternehmens oder eines Emittenten entscheidet das unabhängige Ethik-Komitee. Dieses Gremium setzt sich aus renommierten Experten verschiedener Fachbereiche zusammen. Das Komitee wacht stellvertretend für die Anleger über die Einhaltung der definierten ethischen Standards. Die entsprechenden Einstufungen von Unternehmen und Emittenten spiegeln das gesellschaftliche Verantwortungsverständnis wider. Dabei werden insbesondere die im deutschsprachigen Raum anerkannten ethischen Werthaltungen bezüglich des Umgangs mit Mensch und Natur berücksichtigt.

Erfahren Sie Hier mehr über die aktuelle Zusammensetzung des unabhängigen PRIME VALUES Ethik-Komitees.

Für die beiden Fonds PRIME VALUES Income und PRIME VALUES Growth hat der Research-Dienstleister Inrate S.A. per 31.12.2016 eine CO2-Analyse erstellt. Die Ergebnisse zeigen, dass die Fonds eine direkte Wirkung auf die Einsparung von Treibhausgas-Emissionen haben.

Jedes Unternehmen verursacht CO2-Emissionen, allerdings in einem der Geschäftstätigkeit entsprechend unterschiedlichen Ausmaß. Die Summe der Emissionen jedes einzelnen am Stichtag im Fonds-Portfolio enthaltenen Titels ergibt den „Carbon Footprint“ des Portfolios. Inrate setzt diesen in das Verhältnis mit dem ökologischen Fußabdruck eines konventionellen Portfolios – Vergleichsindex für diese Analyse war der Weltaktienindex MSCI World – und kommt zu dem Schluss, dass sowohl der PRIME VALUES Income (-52%) als auch der PRIME VALUES Growth (-54%) für erheblich weniger CO2-Emissionen verantwortlich zeichnen als die Vergleichsgruppe.

Die Auswertung der Daten zeigt, dass die für die Fonds ausgewählten Titel fast in jeder Branche weniger emissionsintensiv sind als die Titel im konventionellen Vergleichsindex. Das Ergebnis ist also nicht nur ein positiver Nebeneffekt der Anlagephilosophie, sondern ein direktes Resultat des Ethik-Scorings.

Per 31.12.2017 hat der Research-Provider wiederum Treibhausgas-Analysen mit derselben Methodik für die beiden Fonds erstellt. Auch die neue Analyse zeigt, dass nicht nur der PRIME VALUES Income (-52 %), sondern auch der PRIME VALUES Growth (-32 %) eine geringere Emissionsintensität aufweisen als die Titel im konventionellen Vergleichsindex.

CO2-Report für den H & A PRIME VALUES Income

CO2-Report für den H & A PRIME VALUES Growth

Individuelle Vermögensverwaltung Nachhaltigkeit

Investieren

mit Methode

Unsere ethisch-nachhaltige Anlagephilosophie für private und institutionell verwaltete Vermögen basiert auf diesen Werten und Prinzipien:

  • Aktiver Verwaltungsansatz: Marktkapitalisierte Benchmarks sind zumeist willkürlich definiert. Wir weichen daher in unserem Anlagestil bewusst und signifikant von diesen Vergleichsindizes ab.
  • Fundamental und quantitativ: Wir analysieren Märkte und Wertpapiere anhand ihrer betriebswirtschaftlichen Daten und des ökonomischen Umfelds. Durch diese fundamentale Einschätzung treffen wir unsere Investitionsentscheidungen. Allen Entscheidungen ist ein quantitatives Modell vorgeschaltet, um Informationen zu verdichten.
  • Researchbasiert: In allen Märkten und Wertpapieren erfolgen unsere Investments durch definierte Research-Prozesse. Wir investieren nur dort, wo diese Research-Prozesse etabliert sind.
  • Verantwortungsvolles Investieren: Ethische Beurteilung von Unternehmen und Emittenten
  • Unabhängig: Wir sind in unseren Analysen und Entscheidungen eigenverantwortlich und legen bei unseren Anlagestrategien höchsten Wert auf Qualität und Objektivität.

Nachhaltige Unternehmen als stabile Investitionsziele – unsere Thesen

  1. Ethisch geführte Unternehmen haben bessere Chancen, längerfristig stabil zu wachsen. Wir streben den langfristigen Anlageerfolg an.
  2. So profitieren sie beispielsweise durch Energieeffizienzsteigerung von Kostenvorteilen. Eine Ressourcen-Sensibilität reduziert die Beschaffungskosten. Ein fortschrittliches Personalwesen zieht qualifizierte Mitarbeiter an.
  3. Ein gesellschaftliches Verantwortungsbewusstsein fördert Imagegewinn und Markenstärke.

Unsere Prinzipien

Unser Handeln orientiert sich an festen ethischen Grundsätzen. Wir bieten Ihnen:

  • Individuelles Anlageprofil, abgestimmt auf die Bedürfnisse des Kunden
  • Unabhängiger Selektionsprozess
  • Kontinuierliche Prüfung des Portfoliorisikos mittels quantitativer Finanzkennzahlen 

PRIME VALUES Ethikfonds

Nachhaltige Fondskonzepte

von Beginn an

Das Thema Ethik und Nachhaltigkeit ist keine Modeerscheinung. Es gewinnt im Gegenteil laufend an Bedeutung und ist in aller Munde. Auch Fondsprodukte mit dem Prädikat "Ethik" gibt es einige auf dem Markt. Doch keine setzen dieses Thema bereits so lange und konsequent um wie die Anlagefonds H & A PRIME VALUES.

Bereits 1995 lancierten wir den ersten und heute ältesten Ethikfonds Kontinentaleuropas. Die H & A PRIME VALUES Fonds sind ethisch-nachhaltige Anlagefonds, welche nach unserem einzigartigen Anlageprozess aufgebaut sind und sämtliche Anlagen aus einer ganzheitlichen Perspektive betrachten.

Die H & A PRIME VALUES Fonds ermöglichen es Ihnen, auch in kleineren Vermögenstranchen an der nachhaltigen Strategie und dem aktiven vermögensverwaltenden Ansatz zu partizipieren und von unserer langjährigen Expertise zu profitieren. Sie haben dadurch die Möglichkeit in ein breit diversifiziertes Portfolio zu investieren und von den Vorteilen einer Kollektivanlage zu profitieren.

Die Besonderheiten im Überblick: 

  • Erster deutschsprachiger Ethikfonds
  • Langjähriger solider Trackrecord
  • Unabhängiges Ethik-Komitee beurteilt jeden Einzeltitel

Der H & A PRIME VALUES Income investiert weltweit in Aktien und Anleihen von Unternehmen und Emittenten, die den von uns entwickelten ethischen und nachhaltigen Kriterien entsprechen. Der Anlageschwerpunkt liegt auf Anleihen, um das Risiko gering zu halten. Aktien von Unternehmen mit überdurchschnittlichen Marktchancen dienen zur Steigerung der Rendite. Der Fonds eignet sich nicht nur für Privatanleger, sondern auch für Pensionskassen, Stiftungen und Non-Profit-Organisationen.

Flyer

Monatsbericht

Der H & A PRIME VALUES Growth investiert weltweit in Aktien und Anleihen von Unternehmen und Emittenten, die den von uns entwickelten ethischen und nachhaltigen Kriterien entsprechen. Anlageschwerpunkt sind  Aktien von Unternehmen, die überdurchschnittliche Marktchancen versprechen. Anleihen von Unternehmen und anderen Emittenten runden das Portfolio ab und dienen je nach Marktsituation zur Risikoreduzierung. Der Fonds eignet sich für den langfristig orientierten Anleger, der auch bereit ist, kurzfristige Kursrückschläge in Kauf zu nehmen.

Flyer

Monatsbericht

Der H & A PRIME VALUES Equity investiert weltweit in Aktien von mittel- und großkapitalisierten Unternehmen, die den vom Ethik-Komitee definierten ethischen Kriterien entsprechen. Das Fondsmanagement legt den Anlageschwerpunkt auf Aktien von Unternehmen, die über ein solides Geschäftsmodell verfügen und überdurchschnittliche Marktchancen versprechen. Der Fonds kann Derivategeschäfte tätigen, um mögliche Verluste zu verringern. Die Diversifizierung erfolgt über Unternehmensgrößen, Branchen und Länder. Der Fonds eignet sich für den langfristig orientierten Anleger, der auch bereit ist, kurzfristige Kursrückschläge in Kauf zu nehmen. Ziel des Fonds ist es, langfristig einen signifikanten Kapitalzuwachs und eine bessere Wertentwicklung als der Gesamtmarkt zu erzielen.

Flyer

Monatsbericht

Kontakt

Oliver Fischer
VERTRIEB ASSET MANAGEMENT/WHOLESALE
+41 44 220 11 22
oliver.fischer@hauck-aufhaeuser.com
Werner Lüscher
Senior Portfoliomanager
+41 44 220 11 22
werner.luescher@hauck-aufhaeuser.ch

Wir verwenden Cookies, um die Funktionalität und den Inhalt dieser Website zu optimieren. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.